WIENKE & BECKER - KÖLN
Sie sind hier: Startseite » Rechtstipps » Rechtstipps 2014

Werbung mit „bestem Mobilfunknetz" zulässig?

Die Bewerbung eines Mobilfunkanbieters mit der Aussage "das beste Mobilfunknetz" ist nicht irreführend, so das OLG Köln, Urteil vom 01.03.2013.

In der Sache hatte die Telekom in einer Postwurfsendung mit folgendem Slogan geworben: „Wechseln Sie ins beste Mobilfunknetz!“. Im Zusammenhang mit der Aussage waren drei Testsiegel angegeben, nach welchen die Telekom Testsieger war. Unter anderem war die Abbildung des Siegels der Stiftung Warentest angebracht, nach welchem die Telekom mit der Gesamtnote "gut" Testsieger im Test Deutsche Mobilfunksetze 08/2011 war. Die Telekom war hier jedoch gleichauf mit dem Mitbewerber Vodafone. Das OLG Köln sah in der Werbung keine Irreführung:

"Insbesondere ist es nicht zu beanstanden, dass das Landgericht angenommen hat, der Adressat der Werbung beziehe die Aussage das „beste Mobilfunknetz“ auf das Gesamtergebnis der Testberichte und verstehe sie nicht dahingehend, dass auch die Stiftung Warentest das Netz der Beklagten als das beste Netz und nicht nur eines der beiden besten Netze bewertet habe."

Der Verbraucher würde die Aussage „das beste Netz“ als eine zusammenfassende Bewertung der unterhalb der Aussage in Bezug genommenen Testurteile verstehen und nicht dahingehend, dass zwingend bei jedem der Tests das Netz der Beklagten als „das“ beste abgeschnitten habe. (hh)

Stand: 13.01.2014

Bildnachweis fotolia:
Online chatting © NinaMalyna #23020044 / fotolia.com

Folgen Sie uns auf google +

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 885.