WIENKE & BECKER - KÖLN
Sie sind hier: Startseite » Rechtstipps » Rechtstipps 2014

Fehlender Hinweis auf Trackingtool ist abmahnfähig

Trackingtools, wie Google Analytics oder Piwik werten das Nutzerverhalten auf einer Webseite aus. Es ist leicht feststellbar, welche Tools eingesetzt werden. Das LG Frankfurt hat jetzt entschieden, dass die Nutzung eines Trackingtools (hier Piwik) ohne Belehrung und Hinweis auf die Widerspruchsmöglichkeit gemäß §§ 15 Abs. 3, 13 Abs. 1 TMG einen abmahnfähigen Wettbewerbsverstoß darstellt:

"Bei § 15 Abs. 3 TMG handelt es sich schließlich auch um eine Marktverhaltersregel im Sinne des § 4 Nr. 11 UWG."

LG Frankfurt, Urteil vom 18.02.2014, Az. 3-10 O 86-12

Prüfen Sie Ihre Datenschutzerklärung. Wird auf den Einsatz aller Tools hingewiesen? Ist eine Widerspruchsmöglichkeit vorgesehen? Es drohen Abmahnungen.

Stand: 12.03.2014

Bildnachweis fotolia:
Datenschutz rote Taste © IckeT #31397072 / fotolia.com

Folgen Sie uns auf google +

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1106.