WIENKE & BECKER - KÖLN
Sie sind hier: Startseite » Rechtstipps » Micro-Recht-Blog » Micro-Recht-Blog 2013

Auch Fitnesssandalen helfen nicht gegen Cellulite

Freitag, 18. Januar 2013 - 17:44 Uhr
Auch Fitnesssandalen helfen nicht gegen Cellulite

In vielen Entscheidungen mussten sich Gerichte schon mit Werbeaussagen für die verschiedensten Produkte in Bezug auf ihre gesundheitliche Wirkung, gerade bei Cellulite, auseinandersetzen. Nun traf es Fitnesssandalen. Wenig überraschend, hat das OLG Koblenz ganz aktuell (Urt. v. 10.01.2013 – 9 U 922/12) die Berufung eines Warenhauses gegen ein Urteil des LG Mainz zurückgewiesen, mit welchem untersagt worden war, für Fitnesssandalen mit Aussagen zu werben wie „kann helfen, Cellulite vorzubeugen“ oder „unterstützt eine gute Haltung".

Ein Sachverständigengutachten hatte ergeben, dass die in der Werbung aufgeführten Effekte durch das Tragen der Sandalen wissenschaftlich nicht belegt seien. Wer aber mit gesundheitlichen Wirkungen von Produkten werbe, so das OLG, müsse besonders strenge Anforderungen an die Richtigkeit, Eindeutigkeit und Klarheit der Aussagen erfüllen. Andernfalls sei eine entsprechende Werbung – wie im konkreten Fall – irreführend. (at)