WIENKE & BECKER - KÖLN
Sie sind hier: Startseite » Rechtstipps » Micro-Recht-Blog » Micro-Recht-Blog 2012

eBay: Neue Zahlungsabwicklung verschoben

Dienstag, 5. Juni 2012 - 15:27 Uhr
eBay verschiebt Einführung der neuen Zahlungsabwicklung

Wie eBay heute in einer Pressemitteilung bekannt gab, wird das Unternehmen vor der Einführung der neuen Zahlungsabwicklung „zusätzliche regulatorische Zustimmung“ einholen. Die zusätzliche Zustimmung sei von der deutschen Finanzaufsichtsbehörde, der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), „erbeten“ worden. Tatsächlich geht es wohl darum, dass die BaFin eine Lizenz nach dem deutschen Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG) für die Zahlungsabwicklung, nach der die Nutzer künftig zunächst, bis auf wenige Ausnahmen, ausschließlich an eBay zahlen, erforderlich erachtet. Deren Notwendigkeit hatte man bei eBay anders beurteilt. Laut PM ist man seitens eBay weiterhin der Auffassung, dass für die geplante Zahlungsabwicklung keine Lizenz nach dem ZAG notwendig sei, will die Rechtsauffassung der BaFin jedoch akzeptieren.

Bis zum Erwerb der Lizenz wird eBay das Pilotprojekt stoppen. Die neue eBay-Zahlungsabwicklung sollte im Sommer 2012 auf dem gesamten deutschen und österreichischen eBay-Marktplatz eingeführt werden. eBay rechnet damit, dass die neue Zahlungsabwicklung nun erst in 2013 eingeführt wird. Bei neu anmeldeten Shops, wurde schon die neue Zahlungsabwicklung eingesetzt. Nach Auskunft von eBay wird dort nun im Laufe der nächsten Wochen auf die herkömmlichen Zahlöungsprozesse umgestellt.