WIENKE & BECKER - KÖLN
Sie sind hier: Startseite » Rechtstipps » Micro-Recht-Blog » Micro-Recht-Blog 2012

Bezeichnung "Puten-Filetstreifen, gebraten"

Mittwoch, 7. November 2012 - 17:08 Uhr
Industriell herstellste Produkte dürfen nicht als "Puten-Filetstreifen, gebraten" bezeichnet werden

Die Bezeichnung von Geflügelfleischprodukten als "Puten-Filetstreifen, gebraten" bzw. "Hähnchen-Filetstreifen, gebraten" ist irreführend, wenn es sich um industriell hergestellte Produkte handelt. Dies entschied der VGH Mannheim mit Beschluss vom 29.10.2012 (9 S 1353/11). Zur Begründung führt das Gericht aus, der Verbraucher erwarte bei der genannten Bezeichnung, dass das Fleisch aus einem natürlich gewachsenen Stück Geflügelfleisch geschnitten sei. (hh)