WIENKE & BECKER - KÖLN
Sie sind hier: Startseite » Rechtstipps » Micro-Recht-Blog » Micro-Recht-Blog 2012

"10% auf alles" ist bei Ausnahmen irreführend

Dienstag, 4. September 2012 - 11:15 Uhr
"10% auf alles" ist bei Ausnahmen irreführend

Das LG München I hat mit seiner Entscheidung vom 03.09.2012 (Az. 33 O 13190/12 - nicht rechtskräftig) die Werbung eines Gartencenters mit "Zwei Tage lang "10% auf alles!"" aufs Korn genommen. In einem Sternchenhinweis waren "Werbeware, Gutscheine und bereits reduzierte Ware" von der Rabatt-Aktion ausgenommen. Die Überschrift sahen die Richter als Blickfangwerbung an. Diese dürfe keine unwahren Behauptungen enthalten, so dass es auf die Sternchenaufklärung nicht ankomme.
Zudem war der Begriff "Werbeware" zu unbestimmt. Jedenfalls gab es diesbezüglich ein Anerkenntnis des Beklagten. Den Begriff "bereits reduzierte Ware" hingegen sah das Gericht noch als ausreichend bestimmt an.