WIENKE & BECKER - KÖLN
Sie sind hier: Startseite » Rechtstipps » Rechtstipps 2013

Bezeichnung eines Arzneimittels mit Zusatz "akut"

Das VG Köln hat mit Urteil vom 05.02.2013 entschieden, dass der Zusatz "akut" für die Bezeichnung eines Arzneimittels nur dann verwendet werden darf, wenn das Arzneimittel schnell bzw. zumindest schneller als andere Arzneimittel wirkt. Denn Verbraucher würden mit dem Begriff „akut“ in der Bezeichnung eines Arzneimittels eine schnelle Wirkung verbinden und nicht auf die Behandlung „akuter Verlaufsformen“ von Krankheiten schließen. Das Urteil ist nach Zurückweisung des Antrags auf Zulassung der Berufung durch das OVG NRW nun rechtskräftig. (hh)

Stand: 09.08.2013

Bildnachweis fotolia:
Tabletten auf Löffel © Andreas F. #26054028 / fotolia.com

Folgen Sie uns auf google +

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1015.